Berichte

Bezirksmarschwertung Bad Ischl

Bei hochsommerlichen Temperaturen weit über 30°C begann das Bezirksmusikfest in Bad Ischl. Vor dem Auftritt der Marktmusik zur Marschwertung zog ein Gewittersturm durch die Gassen der Kaiserstadt und sorgte für etwas Abkühlung. Wir traten in der Stufe D an und konnten mit 88,75 einen Sehr guten Erfolg erzielen. Beim diesjährigen Wettbewerb waren in den Reihen der Vorchdorfer Musiker zahlreiche Jungmusiker vertreten, die das erste Mal teilnahmen.

Auszeichnung bei Wertungsspiel

Bei der Konzertwertung in Ternberg konnte die Marktmusik einen Ausgezeichneten Erfolg in der Kunststufe D mit 93.0 Punkten erreichen. 16 Kapellen stellten sich der diesmal strengen Konzertwertung, in der Kunststufe konzertierten nur die Vorchdorfer. Am Programm standen die Polka "Jehlicka Polka", der Walzer "Wo die Zitronen blühen" und die Komostione "Armenische Tänze".

Seiten