Topleistung bei Konzertwertung 2017

Kontinuierliche Leistung mit 135,7 Punkten in D

Vor heimischem Publikum hat die Marktmusik Vorchdorf am Sonntag, 2. April, unter der Leitung von Kapellmeister Karl Außerhuber wieder einen tollen Erfolg erspielt! 

 

Denn bei der Frühjahrskonzertwertung des Bezirks Gmunden in der Kitzmantelfabrik erreichten wir in der zweithöchsten Stufe, der Kunststufe D, 135,7 von 170 Punkten. Das Ergebnis zeigte die kontinuierliche Leistung, denn auch im Vorjahr erreichte die Marktmusik ein ähnlich hohes Niveau.

Mit dem charakteristisch sehr abwechslungsreichen Pflichtstück „Terra Mystica“ des oberösterreichischen Komponisten Thomas Doss sowie dem Selbstwahlstück, dem Satz „Purgatorio“ aus „The Divine Comedy“ des Amerikaners Robert W. Smith, überzeugten wir die Jury. 

 

Diese bestand aus dem Vorsitzenden Markus Lidauer und den Bewertern Thomas Asanger und Claus Mayr-Zaininger. Insgesamt traten zehn Kapellen zur Wertung an, wobei die Marktmusik Vorchdorf die einzige des Bezirks aus der Stufe D war. Nur die Gäste aus dem Bezirk Wels-Land, die Musikvereine Stadl-Paura (D) und Steinerkirchen (E), spielten in derselben beziehungsweise noch eine Stufe höher.

 
(c) Foto: 
OÖ BV
(c) Text: 
Simone Waldl
Vereinsgruppe: 
Marktmusik
Auftrittstyp: 
Konzertwertung