Höchstleistung in Kunststufe

Ausgezeichneten Erfolg mit 92,25 Punkten in der Kunststufe D
Das Bild zeigt die Martkmusik beim Wertungsspiel in der Sporthalle Ternberg.

Vorchdorf/Ternberg. Die Marktmusik Vorchdorf stellte ihr musikalisches Können auf hohem Niveau unter Beweis. Beim Konzertwertungsspiel in Ternberg erreichte das Orchester einen Ausgezeichneten Erfolg mit 92,25 Punkten in der Kunststufe D.

Damit waren die Vorchdorfer die erfolgreichste Kapelle der beiden Konzertwertungstage. Aufgeführt wurden Kompositionen mit einem beachtlichen Schwierigkeitsgrad. Neben dem Pflichtstück „Harlequin“ gab die Marktmusik die lateinamerikanische Fantasie „El Camino Real“ und den Marsch „Alte Kameraden“ zum besten.

Das hervorragende Ergebnis bestätigt die hochwertige Blasmusikarbeit mit [b]Kapellmeister Karl Außerhuber[/b]. Seit drei Jahren musiziert der Verein in der Kunststufe D und ist dabei äußerst erfolgreich. Mit dem heurigen Ergebnis konnte der Musikverein das Niveau vom Vorjahr halten. Von den 22 Musikkapellen, die an der Konzertwertung in Ternberg antraten, waren vier in der Kunststufe D, die Marktmusik Vorchdorf als Einzige mit einem Ausgezeichneten Erfolg.

Der nächste vergleichbare Auftritt der Marktmusik ist ein Sommerkonzert im Schloss Orth in Gmunden, am 31. Juli. Freunde und Musikliebhaber erwartet hier ein hochwertiges Blasmusikprogramm, darunter die aufgeführten Stücke der Konzertwertung.

(c) Foto: 
Marktmusik
(c) Text: 
Mag. Gerhard Radner
Vereinsgruppe: 
Marktmusik
Auftrittstyp: 
Konzertwertung