sonstiger Auftritt

Jubiläumskonzert des BJO Gmunden

Mit einer CD-Präsentation und einem tollen Konzert feierte das Bezirksjugendorchester Gmunden - unter der Leitung von Christian Radner - am 17. Mai 2012 in der Kitzmantelfabrik Vochdorf sein 20-jähriges Bestehen.
Im ausverkauften Saal führte Christian Radner die jungen Musiker professionell an.

Am Programm standen abwechslungsreiche Stücke: Die Ouvertüre zu "Wiener Blut" von Johann Strauß, The Mystery of Antarctica von Harry Richards, Concertino für Posaune und Blasorchester von Thomas Asanger(Solist: Raphael Trautwein), Sinfonietta Nr. 2 in vier Sätzen von Fritz Neuböck, Summon the Heroes mit dem Solisten Simon Schrall auf der Trompete von John Williams, Momentum von Thomas Doss, Batman von Danny Elfman und Best of Austro-Pop.

Ursprünglich wurde das Orchester 1992 vom Komponisten und Dirigenten Fritz Neuböck jun. ins musikalische Leben gerufen und hat seit der Gründung mehrere internationale Erstaufführungen von jungen Komponisten zum Besten gegeben.
Auch bei den verschiedensten Jugendorchesterwettbewerben haben die jungen Künstler in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche 1. Plätze auf das Konto verbuchen können.
Wir gratulieren dem BJO Gmunden für die künstlerisch erfolgreichen letzten 20 Jahre und wünschen den Musikern weiterhin viel Spaß und viele Erfolge für die Zukunft!

Die Marktmusik Vorchdorf hat bei dieser Veranstaltung die gesamte Bewirtung übernommen. Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an unserem Bewirtungsorganisator Felix Lenzeder und seinem Team: Anna Hörtenhuber, Elisabeth Huemer, Inge Kronberger, Maria Traunbauer, Simone Waldl, Klaus Oberndorfer, Mathäus Zimmer, Peter Haslinger und Joe Lamprecht.

Doppel 30er von Edi und Stefan

Da Edi und da Stefan sand zwoar klasse Tubistn und gengan schau seit Jahren
bei der Musi auf die gleiche Pistn. Ma kau oft moana, se san Zwilling
de zwoar, oba waun ma genauer hieschaut, da oane füh und da aundere fostkoane Hoar.
Uns gfreits recht, dass ma haum de klassn Burschn hinntn bei de
großen Blechan, weil ob und zu brauchma starke Männer auch zum tschechern.
Drum sama kema am Samsta, in Hörbach zaum und stölln de zwoar zum Doppel-30er auf an Geburtstagsmaibaum.
Feierts gscheit und genießt‘s die Zeit, weil bis zum 40er is bekanntlich jo nimma weit!

Maiblasen 2012 Teil 2

Nochmal ein herzliches Dankeschön an alle MusikerInnen und den Truckerfahrern für den anstrengenden aber wieder sehr lustigen 1. Maitag. Ein sehr großes Dankeschön den zahlreichen Verpflegestationen die uns wieder mit selbstgemachten Köstlichkeiten sehr verwöhnten! Wir besuchten gestern: Ortskern wie jedes Jahr, Lindacherstraße (westlich der Laudach), Ursprung, Ober- und Unterhörbach, Hötzelsdorf, Berg, Weidach und Falkenohren.

Maiblasen 2012 Teil 1

Ein herzliches Dankeschön an alle MusikerInnen und den Truckerfahrern für den anstrengenden aber auch sehr lustigen 1. Maiblastag. Ein sehr großes Dankeschön den zahlreichen Verpflegestationen die uns mit selbstgemachten Köstlichkeiten sehr verwöhnten!
Wir besuchten gestern die Ortschaften: Pettenbacherstraße ab Tankstelle Gruber, Almweg, Almstraße, Römerstraße, Mautstraße, Stefan-Fadinger-Straße, Rittmühlerstraße, Eichham, Seyrkam, Radhaming, Heitzing und Aggsbach.

Flower Power in Kirchham

Blumen, Perücken, Sonnenbrillen und Schlaghosen!
Am Faschingssonntag, 19. Februar, rückten rund 40 Hippies der Marktmusik Vorchdorf in Richtung Kirchham aus. Denn den Faschingszug - der im Nachbarort alle vier Jahre stattfindet - durften wir natürlich nicht verpassen! Jeder gab sich die größte Mühe dem Motto „Flower Power“ auch gerecht zu werden.

Ausgezeichnetes Diplomkonzert

Ein außergewöhnliches Ereignis fand am 22.03. in der Kitzmantelfabrik statt: vor dem zahlreich erschienenen Publikum absolvierte unsere Oboistin Elisabeth Traunbauer ihre Master-Abschlussprüfung an ihrem Instrument öffentlich. Begleitet wurde sie von internationalen Musik-Kolleginnen und Kollegen der Linzer Bruckneruni. Anspruchsvolle Werke von Bach, Mozart und Williams standen auf dem Programm. Nach einer kurzen Beratung verkündeten die Professoren Josef Blank und Gerald Kraxberger das Ergebnis: Bestanden mit Auszeichnung. Wir gratulieren recht herzlich!

Seiten