121. Jahreshauptversammlung

Ein Blechbläser-Quartett umrahmte die 121. Generalversammlung der Marktmusik Vorchdorf am Sonntag, 21. Februar 2016, beim Gasthaus Ziegelböck. Erstmals durfte Stefan Hörtenhuber in seiner Funktion als Obmann die gesamte Versammlung leiten und hob in seiner Rede die wichtigsten Komponenten für ein langfristiges Bestehen eines Vereins hervor. Dazu gehören für ihn neben der Vielfalt der Mitglieder aus unterschiedlichen Alters- und Berufsschichten auch die Vernetzungen nach innen und außen sowie die Strukturen, die sich durch die Selbständigkeit der Mitglieder mittlerweile eingebürgert haben. Kapellmeister Karl Außerhuber hob,...

wie er selbst sagte, die "harten Fakten" zum Jahr 2015 hervor, in dem etwa der Fasching, die Konzert- und Marschwertung sowie Frühschoppen, Hochzeiten, Begräbnisse und das traditionelle Herbstkonzert wichtige Rollen spielten. Im Rahmen der Versammlung wurden auch zwei Jungmusikerinnen neu in den Verein aufgenommen: Anja Amering (Querflöte) und Julia Buchegger (Saxophon). Zwei langjährige und treue Vereinskollegen, die vor einigen Jahren ihre aktive Mitgliedschaft beendet haben, hat der Verein nun zu Ehrenmitgliedern ernannt. Es sind dies Roland Lohninger und Robert Langeder. Besondere Auszeichnungen der Marktmusik erhielten heuer auch erstmals besondere Unterstützer aus der Wirtschaft: Hubert Stöhr, Elfriede Lüftinger und Friedrich Pöll bekamen als Dank Urkunden und eine Marktmusik-Anstecknadel in Silber, die Goldschmied Alois Gruber kreiert hat. Zum Abschluss der Versammlung trugen Elisabeth Radner und Anna Hörtenhuber noch eine humorvoll gestaltete Jahreschronik vor, bevor die Crew rund um Hausherr Franz Ziegelböck das Essen servierte.

Vereinsgruppe: 
Marktmusik
Auftrittstyp: 
sonstiger Auftritt